1 Comment

Hier kommt die Maus

Schon als ich ein kleines Mädchen war, gab es die Maus und ihre Freunde. Heute, ein paar Jahre später, ist die Maus der Held der kleinen Dame.

Beim stöbern im Netz habe ich bei snaply den Maus-Stoff mit passendem Gegenstoff für den Ärmel gefunden.

Als der Stoff dann hier ankam, war die Kleine Dame ganz aus dem Häuschen. Andauernd hat Sie den  Stoff mit sich herumgetragen, bis ich dann endlich dazu gekommen bin diesen zu vernähen.

mausshirtEin Raglanshirt in Größe 92, die Ärmel und den Saum habe ich etwas verlängert, da die Kleine Dame lange Arme und einen langen Oberkörper hat.

Das Oberteil liebt sie heiß und innig und muss nach dem waschen auch immer ganz vorne auf der Leine hängen, damit Sie es sehen kann.

Habt ihr auch Helden Eurer Kindheit? Erzählt mal

Glück auf!
Mela

Stoff: Snaply
Schnitt: Raglanshirt von Klimperklein

1 Comment

#abcfee2015

Im April gab es eine ganz tolle Aktion bei Instagram. An jedem Tag wurde ein Foto zu einem Bestimmten Buchstaben im Alphabet gemacht. Fee von Fee ist mein Name, hat diese wunderbare Aktion ins Leben gerufen.
Leider bin ich erst bei F auf die Idee gekommen mitzumachen.

Bei manchen Buchstaben war es gar nicht so einfach ein passendes Bild zu machen, bei anderen hätte ich sogar mehrere machen können.

Hier ist mein Foto Alphabet, wie gesagt leider erst ab F

abc_f-g-h-i_frickeltanteF: wie Familie, der Größte Schatz den es gibt.
G: wie grüne Gummibärchen, die mag ich fast so gerne wie die Roten.
H: wie Hände, kleine Hände die Malen.
I: wie Ich krieg die Pimpanellen mit diesen Kamp Snaps

abc_j-k-l-m_frickeltanteJ: wie Juhu die Sonne scheint. Oder Jo hier komm‘ ich wech. Oder Ja ich liebe meine    Heimat.
K: wie Kleinkind Hände, die Kieslesteine in die Lenkertasche füllen.
L: wie Luis unser Katzen Kater.
M: wie Malaienbär

abc_n-o-p-q_frickeltanteN: wie neuer Ball, der 28. in der Sammlung.
O: wie Och, nö. Kloppo verlässt den BVB.
P: wie Pizza.
Q: wie Quatsch machen. Platz ist im kleinsten Deckel.

abc_r-s-t-u_frickeltanteR: wie Rucola auf Ricotta Ravioli.
S: wie Schokoladen Kuchen mit Schoko Topping.
T: wie Tut Tut, die kleine Dame kommt.
U: wie Uff, das war lecker. Oder Upss ein bisschen viel Knoblauch.

abc_v-w-z_frickeltanteV: wie Volleyball.
W: wie Wäscheklammern.
Z: wie Zu Ende, schade.

Das war mein Foto-Alphabet. Habt ihr auch mitgemacht? Zeigt her Eure Bilder.
Glück Auf!
Mela

PS: Die Idee mein ABC hier im Blog zu zeigen kommt nicht von mir. Kirsten von Gelbkariert hat mich auf die Idee gebracht.

Geburtstagskuchen

Einmal im Jahr hat jeder Geburtstag, mein Geburtstag war am letzten Sonntag. Ich habe gerne Geburtstag, auch mit fortschreitendem Alter, denn Ich finde Geburtstag haben toll. Das einzige, was ich immer noch komisch finde, dass ich mir meine Geburtstagskuchen selber backen muss. In diesem Jahr hatte ich Glück, meine Schwester hat mir einen Kuchen gebacken. Den zweiten, für die Kaffee Tafel, habe ich gebacken. Einen Kirsch Pudding Streusel Kuchen.

Kirsch-Pudding-Streuselkuchen-Gabel-Blume-Milchtasse_frickeltanteFür die Streusel:
125g Butter
200g Mehl
1TL Backpulver
100g Zucker
Für den Guss:
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
200g Schmand
1 Ei
1 Päckchen Vanille Pudding
50g Zucker

Für den Belag:
1 Glas Kirschen oder 3 Äpfel

Streuselkuchen_frickeltanteZubereitung
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Springform (26cm Durchmesser) fetten. Die Butter bei Schwacher Hitze schmelzen lassen. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver mischen und dann Zucker, Vanillezucker, Salz und geschmolzene Butter hinzugeben und mit einem Mixer mixen, so dass Streusel entstehen.
Etwa 3/4 der Streusel auf dem Boden der Springform verteilen und festdrücken.
Die abgetropften Kirschen (oder wahlweise eine andere Obstsorte) auf den Boden verteilen.
Jetzt geht es an den Guss. Den Schmand, das Ei und 50g Zucker mit dem Puddingpulver verrühren und die Masse dann über die Kirschen geben.
Die restlichen Streusel darüber geben und ab in den Ofen mit dem Kuchen.
Nach 45 Minuten, bei 180 Grad auf Mittlere Schiene, ist der Streuselkuchen fertig.
Lasst es Euch schmecken.
Glück Auf!
Mela

Was man so dabei hat mit 1 Jahr

Hier gibt es ganz viele Bilderbücher, Vorlesebücher und Bücher für die Großen.
Lesen macht Spaß, man kann in eine ganz andere Welt abtauchen und das ist genau das, was mir am lesen so viel Freude macht. Einfach abschalten und abtauchen in die Geschichte des Buches.

Die kleine Dame liest genauso gerne wie Ich. Hauptsächlich sind es bei ihr Wimmelbücher. Vorlesen findet Sie auch spitze, am liebsten die Geschichten rund um den kleinen Drachen oder die Tigerente.

Seit kurzem gibt es hier immer mehr von den kleinen Pixibücher. Da diese immer dazu neigen, überall rum zu fliegen und verschütt zu gehen, habe ich zwei Hüllen für die schon vorhandenen Bücher genäht.

Pixiebuch-Kaefer-Carliots_frickeltanteSo sind die Bücher meist alle zusammen und an einem Ort, auch wenn dieser Ort manchmal unbekannt ist und sie erst nach ein paar Stunden wieder auftauchen.
Ruck zuck sind die kleinen Bibliotheken auch in Mamas Tasche oder in der Wickeltasche verstaut und mitgenommen.

Pixiebuchoffen-Carlitos-Pink-Tuerkis_frickeltante

Die Anzahl dieser kleinen Bücher steigt hier stetig, so dass ich die Tage noch eine weitere Hülle nähen werde. Das ist aber dank der DIY Anleitung von Bine (was eigenes) ganz einfach und schnell gemacht. Sicher auch als Geschenk für eine kleine Leseratte geeignet.

Glück Auf!
Mela

Stoffe: Beware of the Bugs by Jolijou, Carlitos von Lila Lotta (Swafing)
Idee und DIY: Bine von was eigenes

Ahoi ihr Landratten

Lange gab es hier nichts mehr zu lesen und schon gar nicht etwas genähtes zu sehen. Das hat heute ein Ende.

Ich habe mich mal wieder an meinen Küchentisch gesetzt (ja ich nähe in der Küche) und habe etwas genäht. Und diesmal nichts für die Kleine Dame oder mich.

Eine Freundin bekommt im April einen kleinen Jungen und dieser wird dieses Outfit tragen.

raglanshirt-pumphose-esel-rassel_frickeltanteEntstanden sind eine Pumhose und ein Raglanshirt in Größe 68, dass ist wirklich sehr klein, im Vergleich zu Größe 86/92, die von der kleinen Dame getragen wird.

Den Piratenstoff habe ich schon auf dem Stoffmarkt gesehen, ihn aber nicht gekauft, da ich diesen Stoff nicht so ganz Mädchen tauglich finde. Toll finde ich den Piratenstoff trotzdem und konnte diesen jetzt auch vernähen.

Hoffentlich gefällt es der werdenden Mama.

Glück Auf!
Mela

Schnitt: Pumhose von Milchmonster
Raglanshirt von Klimperklein.